14.05.2020 - Stand Projekt KGD-Tränker

Nach nun mehr als einem Monat seit dem Start des Pilotprojekt KGD-Tränker ist es an der Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Es haben sich 136 Geburtsbetriebe in der Deutschschweiz angemeldet sowie 224 in der Romandie. Per Anfang Mai wurden gesamtschweizerisch bereits 505 KGD-Tränker eingestallt. Die aktuelle Anzahl an eingestallten KGD-Tränkern wird fortan über unsere Webseite publiziert. 

Seit dem Projektstart am 1. April mit dem Pilotprojekt KGD-Tränker hat eine intensive Koordination seitens Handel, Geburts- und Mastbetriebe sowie der KGD-Geschäftsstelle stattgefunden. Eine Projektgruppe begleitet die operativen Massnahmen und Herausforderungen mit regelmässigen Sitzungen. Im Folgenden erhalten Sie einen kurzen Überblick mit Zwischenbilanz zum aktuellen Stand des Projektes:

  • Bis heute haben sich 136 Geburtsbetriebe in der Deutschschweiz und weitere 224 Betriebe in der Westschweiz zum Projekt angemeldet. Alle haben bereits einen ersten Stock an KGD-Tränkerpässen erhalten und können somit ihre KGD-Tränker über die insgesamt acht Handelspartner, beziehungsweise über maximal einen Zwischenhändler, absetzen.
  • Per Mitte Mai wurden 214 KGD-Tränker in der Deutschschweiz und 291 in der Westschweiz eingestallt.
  • Die Tränker aus der Deutschschweiz werden prinzipiell auf 12 Mastbetrieben in der Deutschschweiz und jene aus der Westschweiz ausschliesslich in UnivoMastbetrieben eingestallt.
  • Die Koordination der Einstallung der KGD-Tränker in vollständige und isolierte Gruppen auf den KGD-Grossvieh- und -Kälbermastbetrieben in der Deutschschweiz ist sehr herausfordernd. Bisher konnte lediglich ca. ein Drittel der KGD-Tränker aus der Deutschschweiz dementsprechend eingestallt werden. Die restlichen zwei Drittel wurden in Gruppen zusammen mit Nicht-KGD-Tränkern teilweise auf Nicht-KGD-Mastbetrieben eingestallt. Da vor dem Projektstart noch überhaupt nicht absehbar gewesen war, wie viele Tränker in welchen Regionen abgesetzt würden, sind wir froh, dass die «richtige» Einstallung doch zumindest bei einem Drittel funktioniert hat. Dennoch möchten wir diese Quote unbedingt noch verbessern.

Die bisherigen Erfahrungen zeigen also, dass noch Verbesserungspotential in der Koordination der KGD-Tränker auf KGD-Mastbetriebe besteht. Um diese zu verbessern, sind wir massgeblich auf die Zusammenarbeit der Geburts- und Mastbetriebe angewiesen. Wir möchten die Betriebe daher darum bitten:

KGD-Tränker sind ein- bis zwei Wochen vor dem Verkauf bei Ihrem Händler via Telefon oder Mail mit dem Anmeldeformular Händler anzumelden. Dadurch vereinfachen Sie der Geschäftsstelle und dem Handel die Planung der Einstallung der KGD-Tränker massgeblich.

Möchten Sie auch noch als Geburtsbetrieb am Pilotprojekt teilnehmen? Hier gehts zum Anmeldeformular Projekt Tränker. 

Einige Rückfragen seitens der Landwirte haben ausserdem deutlich gemacht, dass noch Unklarheiten bezüglich des korrekten Ausfüllens der Tränkerpässe, insbesondere dem Aufkleben der Impfetikette bestehen. Im Folgenden ein paar Erläuterungen dazu:

  • Die Tränkerpässe waren bisher seitens der Geburtsbetriebe im Grossen und Ganzen vollständig und gut ausgefüllt. Herzlichen Dank für Ihre Mühe!
  • Die Impfetiketten müssen für den Erhalt der 50 Franken zwingend auf den weissen Originalpass aufgeklebt werden. Dieser geht an den Mäster und dient diesem als Garantie.
  • Wenn Sie die fünffache Impfdosis verwenden, können Sie die Etiketten bei Ihrem Bestandestierarzt, zusammen mit der Bestellung der Impfung, mitbestellen. Dieser erhält nämlich jeweils einen Etikettbogen vom Hersteller des Impfpräparats.
  • Dazu möchten wir jedoch anmerken, dass angemischte Impfpräparate wie z.B. Rispoval® RS + PI3 nur zwei Stunden haltbar sind. Daher empfehlen wir ohnehin die Einzeldosen.

Im monatlichen Newsletter wird jeweils über den aktuellen Stand des Projektes informiert. Zudem werden wir alle ein bis zwei Wochen auch die Anzahl der abgerechneten KGD-Tränker auf der Website unter der Rubrik „Aktuelles" publizieren. Wir gehen davon aus, dass wir per September / Oktober 2020 die avisierte Zahl von 2000 Tränkern erreicht haben.

zurück

Empfohlene Einträge

Werden Sie jetzt Fördermitglied,
Gönner oder Kollektivmitglied

Veranstaltungen

News-Archiv

Anmeldung Newsletter

Newsletter-Archiv