27.12.2021 - Ausblick auf Veränderungen

Ausblick auf Veränderungen im Rahmen des Zusammenschlusses von Rindergesundheit Schweiz (RGS) und Schweizer Kälbergesundheitsdienst (KGD). 

Sehr geehrte Mitglieder des Kälbergesundheitsdienstes

Wie im letzten Newsletter bereits angekündigt, möchten wir Sie nun ausführlicher über die geplanten Änderungen ab Januar 2022 informieren. Einiges ist noch im Umbruch und verschiedene neue Angebote werden erst entwickelt. Definitiv ist aber, dass wir ab 1. Januar 2022 bereits ein Dienstleistungspaket «Rindergesundheit Schweiz» anbieten, und zwar sowohl für Einzelbetriebe wie auch für Tierärztinnen und Tierärzte.

Hier geht's zum Angebot

In diesem Angebot ist zum Beispiel die kostenlose telefonische Beratung in allen wichtigen Bereichen der Rinderhaltung und Rindergesundheit durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von KGD und RGS enthalten. Der Newsletter wird ab Januar 2022 eine etwas andere Form bekommen und als gemeinsamer Newsletter von KGD und RGS erscheinen. Der Newsletter wird somit auch Beiträge zu allgemeinen Themen der Rindergesundheit enthalten, doch die Kälbergesundheit wird als Fokus bestehen bleiben. Die Homepage des KGD gibt es in der gegenwärtigen Form auch weiterhin, während die Homepage der RGS überarbeitet wird. Angaben zum neuen Angebot und den Tarifen finden Sie auf der Homepage von RGS. Im Angebot der Rindergesundheit Schweiz ist für 2022 auch ein Angebot von regelmässigen Webinaren enthalten – auch Webinare in französischer Sprache sind geplant. Es ist uns dabei ein Anliegen, mehr Schwergewicht auf gemeinsame Veranstaltungen für Betriebsleiter und Tierärzte zu legen, um den Austausch und die Zusammenarbeit auf Augenhöhe zu fördern. Entsprechend werden im Rahmen von zweistündigen Veranstaltungen aktuelle Themen zu Rindergesundheit, Management, Präventionsmassnahmen etc. durch Referierende mit tierärztlicher bzw. landwirtschaftlicher Expertise präsentiert. Zielpublikum sind sowohl Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter wie auch Tierärztinnen und Tierärzte. Wir werden versuchen, durch ein aktuelles und attraktives breites Angebot die Bedürfnisse aller Kundinnen und Kunden abzudecken.

Weitere Angaben zu den Webinaren finden Sie ebenfalls auf der Homepage von RGS. Die ersten zwei Veranstaltungen werden offen sein für alle Interessierten. Weitere Angebote der RGS sind vergünstigte Tarife für Bestandesabklärungen sowohl bei einem akuten Problemfall als auch zur Optimierung der aktuellen Situation in den Bereichen Eutergesundheit, Klauengesundheit, Fütterung, Stoffwechsel, Fruchtbarkeit, Kälbergesundheit, zur allgemeinen Optimierung der Haltungssysteme und der Biosicherheit. Die Bestandesabklärungen werden wie bisher in enger Zusammenarbeit und im Austausch mit den Bestandestierärzten und -tierärztinnen durchgeführt werden. Im neuen Angebot von RGS sind die bisherigen Dienstleistungen des KGDs für KGD-Mitglieder weiterhin enthalten.

Es besteht für Sie auch die Möglichkeit, weiterhin nur die KGD-Dienstleistungen zu beziehen. Beim Versand der Rechnungen werden Sie auswählen können, ob Sie weiterhin nur KGD-Mitglied sein möchten oder für einen Aufpreis zusätzlich die Dienstleistungen von RGS beziehen möchten. Die Angebote des KGDs werden weiter laufen bis zum 30.06.2023, d. h. bis zum Ende des Ressourcenprojektes des Bundesamtes für Landwirtschaft. Wir werden die nächsten 1.5 Jahre dafür nutzen, ein nachhaltiges System und weiterführendes Angebot aufzubauen, um die Errungenschaften des KGD nach Auslauf des Projektes zu erhalten.

Wir freuen uns darauf, weiterhin eng mit Ihnen zusammenarbeiten zu können und bemühen uns darum, mit unseren Angeboten die Bedürfnisse aller Rindviehproduzentinnen und -produzenten sowie der Nutztierpraktikerinnen und -praktiker in den Bereichen Vorbeugung von Krankheiten und Optimierung der Rindergesundheit auf Bestandesebene abzudecken. Es finden auch Gespräche mit verschiedenen Produzentenorganisationen statt, um die Zusammenarbeit zu intensivieren und gemeinsame Anliegen anzupacken – und dadurch die Rindergesundheit in der Schweiz nachhaltig zu verbessern bzw. zu optimieren. Lassen Sie uns so gemeinsam in das Neue Jahr starten – mit dem Schweizerischen Kälbergesundheitsdienst und der Rindergesundheit Schweiz!

Judith Peter-Egli und Martin Kaske

zurück

Projekt Bio Suisse

Kooperationsprojekt Bio Suisse - Ausgebucht (Warteliste)

Teilnehmende des Kooperationsprojektes Bio Suisse profitieren von einer kostenlosen Jahresmitgliedschaft und einer Betriebsberatung durch den KGD. Interessiert? Dann füllen Sie nachstehendes Kontaktformular aus und wir organisieren Ihren Besuch.

Empfohlene Einträge

Werden Sie jetzt Fördermitglied,
Gönner oder Kollektivmitglied

News-Archiv

Anmeldung Newsletter

Newsletter-Archiv