Ihr Partner bei Fragen rund ums Kalb

Bestandesberatung

Flächendeckendes Netz mit Fachleuten für kälberspezifische Probleme und Bestandesbetreuung

Abklärung von Bestandesproblemen zusammen mit dem Bestandstierarzt.

Der KGD unterstützt Mitglieder mit ganzheitlichen Vorbeugungskonzepten.

Kontakt

Schweizer Kälbergesundheitsdienst KGD
Winterthurerstr. 260
8057 Zürich

Infoline 044 635 82 47 info@kgd-ssv.ch

Aktuell

Die Geburt: Der Start ins Leben

KGD-Serie, Teil 1: Gesunde, frohwüchsige Kälber - Grundlage für zukünftigen Erfolg bei Aufzucht und Mast

Der Verlauf der Kalbung ist von wesentlicher Bedeutung für die Vitalität des Kalbes in den ersten Lebenstagen und legt damit die Basis für dessen weitere Entwicklung. Optimal vorbereitete Muttertiere, das Wissen um den physiologischen Ablauf der Kalbung, das frühzeitige Erkennen von Störungen und deren fachgerechte Behebung bilden die Grundlage für eine niedrige Totgeburtenrate.

mehr

Swiss Beef- & KGD-Tagung: Professionelle Kälbereinstallung als Basis für die Mast

60 Personen fanden sich zur Tagung von Swiss Beef Mittelland und dem Kälbergesundheitsdienst ein. Die Fachtagung bot Gelegenheit, den modernen Munimastbetrieb Hächler in Staufen zu besichtigen. Anschliessend folgte ein Referat mit Fokus auf Kälbereinstallung, praktischen Empfehlungen für Munimäster zu Prophylaxe, Impfung, weiteren Managementmassnahmen, der Datenbank IS Antibiotika und aktuellen Themen aus dem KGD.

 

mehr

KGD-intern: Neue Vorstandsmitglieder und Verkleinerung Vorstand

Der KGD-Vorstand wurde an der DV verkleinert und wird neu durch Hubert Gauderon und Wendelin Jud ergänzt. Mit neuen Partnerschaften, dem Aufbau des Kälbergesundheitssystems, der konzeptionellen Finalisierung des Gesundheitsprogramms „Gesundheitstränker“ sowie dem Ausbau des Netzwerkes der KGD-Tierärzte für die Bestandesbetreuung setzt der KGD 2019 seine Aktivitäten fort. Die Stärkung der Rindviehhaltung in der AP22+ sowie der TGDV sind wichtige Eckpfeiler, um einen professionellen Gesundheitsservice für Tierhalter gewährleisten zu können.

mehr

Vet's Corner 4/2019

Lassen sich Risikofaktoren definieren, um die Morbidität und Mortalität von Mastkälbern bei Eintreffen auf dem Mastbetrieb voraus zu sagen? Sind Laktoferrin oder Zimtaldehyd wirksame Antibiotika-Alternativen? Antworten finden Sie im neusten Vet’s Corner!

mehr

Der KGD bietet an: kostenloser Check des Kolostrum-Management

Kenntnisse zur Kolostrumqualität und –versorgung auf dem eigenen Betrieb sind essentiell für eine erfolgreiche Kälberaufzucht. Mitglieder des KGD profitieren diesen Monat von einer kostenlosen Untersuchung von bis zu 6 Kolostrum- und Serumproben durch den KGD.

 

mehr

Geschäftsbericht 2018

Der KGD war im 2018 mit rund 120 Bestandesbesuchen auf Geburts-, Kälbermast-, Fresseraufzucht-, Munimast- und Mutterkuh-Betrieben unterwegs. Ebenfalls an über 62 Bildungsveranstaltungen für Tierhalter und Tierärzte aktuellstes Wissen aus Praxis und Forschung weitergegeben werden. Weitere Informationen dazu finden Sie im aktuellen Geschäftsbericht.

 

mehr

Vet's Corner 3/2019

Sind klein geborene Kälber häufiger krank als Grosse? Was bringt eine Thorax-Ultraschalluntersuchung zur Erkennung von Lungenentzündungen? Wie gross sind die Auswirkungen von Hitzestress auf hochträchtige Tiere und ihre ungeborenen Kälber? Die neuesten Erkenntnisse für Sie zusammengefasst.

mehr

DV der Freiburger Viehhändler

Der Freiburger Viehhändlerverband führte am 3. März seine Delegiertenversammlung in Léchelles durch. Der Vorstand begrüsste rund 30 Mitglieder. Mit den Referaten von Peter Bosshard, Schweizer Viehhändlerverband, und Rebecca Scheidegger, Schweizer Kälbergesundheitsdienst, wurde über Aktualitäten der Organisationen informiert. Der Anlass diente auch dem Austausch der Anliegen der Viehhändler und des Kälbergesundheitsdienstes.

mehr

Drei neue Kollektivmitglieder im KGD

Bio Suisse, Mutterkuh Schweiz und die Kroni AG wurden im März neu als Kollektivmitglieder im KGD aufgenommen. Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Produzentenorganisationen und Spezialisten im Kälberbereich ist für den nachhaltigen Erfolg der Branche zentral.

Vet's Corner 2/2019

Wieviel Milch passt eigentlich in den Labmagen eines 3-wöchigen Kalbes ohne dass Milch in den Pansen läuft oder sich das Kalb danach unwohl fühlt? Was macht gute Tränkwasserqualität aus? Welche Auswirkungen haben hypertone Milchaustauscher auf die Permeabilität des Darmes? Finden Sie die Antworten auf diese und weitere Fragen im aktuellen Vet’s Corner!

mehr

Der Nabel - Teil 3

Gemäss Teil 1 und 2 der KGD-Serie zum Nabel klappt die Rückbildung der Nabelstrukturen nicht immer vollständig. Im dritten Teil geht es nun um das erweiterte Krankheitsbild von Nabelinfektionen, die tierärztliche Diagnose sowie Besonderheiten beim operativen Eingriff.

mehr

Was steckt hinter Trinkschwäche?

Gebetsmühlenartig wird es wiederholt, in der landwirtschaftlichen Schule, im Studium, bei Vorträgen und in Artikeln in der Fachpresse: Die angemessene Kolostrumversorgung ist die mit Abstand wichtigste Massnahme zur Immunprophylaxe junger Kälber.

mehr

Schnelles Abtrocknen bei Geburten im Winter

Je schneller das Kalb trocken ist, desto besser sind Vitalität und Biestmilchaufnahme! In der kalten Jahreszeit profitieren neugeborene Kälber ganz entscheidend von einem schnellen Abtrocknen. Sie nehmen dann wesentlich mehr Kolostrum auf als Kälber, die noch recht feucht in eine Kälberbucht gebracht werden.

mehr