20.12.2019 - Tiergesundheit an der Suisse Tier

Tiergesundheit an der Suisse Tier

Unter dem Messethema „Tiergesundheit“ konnte die diesjährige Suisse Tier rund 14‘500 Besuchern empfangen. Der KGD wirkte aktiv in den Fachforen mit, diskutierte mit Besuchern die aktuellsten Projekte und das neue Kälbergesundheitssystem (KGS) zum Testen am Stand. Die Suisse Tier zeigte auch dieses Jahr, dass sie ein wichtiges Netzwerk für professionelle Kontakte in der gesamten Branche darstellt.

In der diesjährigen Antibiotika-Awareness-Week genoss das Messethema der Suisse „Tiergesundheit“ besondere Aktualität. Mit seinen Fachreferenten und Ausstellern waren zahlreiche Vertreter der Branche vor Ort. In der Rinderhalle wurden von Mast- und Geburtsbetrieben wiederum Tiere präsentiert. Die Suisse Tier bot auch Plattform zum Resume des Staphylokokkus-Projektes im Kanton Tessin. Zusammen mit der SMP und dem SBV wird nun anvisiert, das erfolgreiche Massnahmenprogramm auch in den restlichen Kantonen umzusetzen.

Tiergesundheit – quo vadis?

An der diesjährigen Suisse Tier stand die Tiergesundheit bereits an der Eröffnungsfeier mit einer Podiumsdiskussion im Fokus. Prisca Birrer-Heimo, Regula Bucheli und Hans Wyss diskutierten über Herausforderungen, Rahmenbedingungen und Grenzen der Tiergesundheit.
Wer hat’s erfunden? Beim bäuerlichen Innovationspreis 2019 standen die Obwaldner ganz vorne: Zwei junge Berufsleute, ein Informatiker und ein Landwirt, haben mit einem einen Futterschieber aus einem alten Anhänger-Pneu und einem Metall-Gestänge einen Futterschieber entwickelt, welcher über die Smart-Home-App betätigt werden kann. An der Eröffnungsfeier wurde auch Farming.plus initiiert. Farming.plus soll Tierhaltern und Experten als digitaler Treffpunkt für Neuheiten, Videos, Fachwissen und Veranstaltungen dienen.

KGD mit Fachforen und Stand präsent

    

Mit drei Referaten „Betriebsblindheit – auch bei uns?“, „Früherkennung von Krankheiten bei Kälbern“ und „erfolgreiche Mutterkuhhaltung – Stolpersteine beseitigen und Potenziale nutzen“ präsentierte der KGD verschiedene Themen und fachspezifisch auf Lösungsansätze ein. Die Videos dazu werden zeitnah auf unserer Website zur Verfügung gestellt. Ebenfalls konnte am Gemeinschaftsstand RGD, Agridea, Agrovet, KGD das neue Kälbergesundheitssystem (KGS) von Tierhaltern getestet werden. Aus aktuellem Anlass sorgte auch das Pilotprojekt KGD-Tränker für Diskussionen und es konnten zahlreiche Anmeldungen von Interessenten registriert werden. Natürlich kam auch der Austausch unter Experten im Stallbau, Fütterung, Handel und Produktion nicht zu kurz und das Netzwerk konnte erweitert werden.

  

zurück