26.10.2020 - Ende Pilotprojekt KGD-Tränker

Das «Pilotprojekt KGD-Tränker» neigt sich nun dem Ende zu. Über das letzte Wochenende wurden noch viele Pässe rückwirkend eingesandt, sodass der Tränkerstand rasant auf 1'950 angestiegen ist. Die 2'000er Grenze und damit auch die Erschöpfung des Projektbudgets von 100'000 CHF ist also nahezu erreicht.

Somit werden die 50 CHF je KGD-Tränker noch bis Ende Oktober, also dem 31.10.2020 ausgezahlt. Danach können der KGD und die Projektgruppe keine Rückerstattung der 50 CHF mehr garantieren.

Wie es mit dem KGD-Tränker weitergehen soll, ist noch immer nicht abschliessend geklärt. Am „Runden Tisch“ vom 18.08.2020 hat der KGD allen Vertretern der Wertschöpfungskette einen konkreten Vorschlag zur weiteren Förderung der KGD-Tränker unterbreitet. Nach der Vorstellung der Projektgruppe und des KGD sollte ein finanzieller Anreiz für die Geburtsbetriebe weiterhin bestehen bleiben. Es wurde ein Vorschlag für einen etwas tieferen Betrag je Tränker unterbreitet. Bisher haben Geburtsbetriebs-, Händler- und Mastbetriebsverbände ihre schriftlichen Stellungnahmen zu dem Vorschlag eingereicht. Allesamt wären bereit, den KGD-Tränker bis zur AP22+ zu fördern. Die Stellungnahmen der Verarbeiter und Detailhändler stehen allerdings noch aus. Sobald diese eingetroffen sind, werden KGD und Projektgruppe über die weitere Förderstrategie beraten, diese ggf. anpassen und Sie informieren.

Wir hoffen, den teilnehmenden Betrieben bald positive Neuigkeiten in Bezug auf eine Weiterführung berichten zu können und bedanken uns herzlich bei ihnen für die Teilnahme an dem Pilotprojekt KGD-Tränker.

zurück