Aktuell

Vet's Corner 6/18

Bei der Haltung von Kälbern spielten die Art der Tränke, die Aufstallung und die Gruppenbildung eine zentrale Rolle für das Verhalten, den Immunstatus und die Gesundheit der Kälber. Ist es möglich in der Kälbermast Risikofaktoren für eine erhöhte Mortalitätsrate zu evaluieren?

mehr

Interview mit Landwirt Urs Meier

Urs Meier, Landwirt, führt einen Betrieb mit rund 300 Mastmunis in Waltenschwil (AG). Er nahm im Februar 2018 eine KGD-Bestandesbetreuung in Anspruch. Im Interview berichtet er über die Bestandesprobleme auf seinem Betrieb sowie seine Erfahrungen mit dem Kälbergesundheitsdienst.

mehr

Metabolische Programmierung und die Konsequenzen für die Kälberaufzucht

Zahlreiche Studien aus den vergangenen Jahren zeigen, dass die intensive Fütterung von Kälbern mit Milch während der Tränkeperiode nicht nur kurzfristig vorteilhaft ist im Hinblick auf den Gesundheitsstatus und Konstitution des Kalbes, sondern zudem auch langfristig die spätere Produktivität als Milchkuh bzw. Masttier verbessert.

 

mehr

Tränkesysteme in der Gruppenhaltung

Rinder sind Herdentiere und orientieren sich bei ihrem Verhalten stets an dem ihrer Artgenossen. Unter diesem Aspekt ist die Einzelhaltung in den ersten Lebenstagen durchaus ein Problem. Gesetzlich ist vorgeschrieben, dass Kälber im Alter von zwei Wochen bis vier Monate in Gruppen gehalten werden müssen. Für die Wahl eines Milchtränkesystems müssen die betriebsspezifischen Gegebenheiten beachtet werden.

 

mehr

Bekämpfung der Ringflechte mit UV-C Licht

Die Ringflechte ist eine durch Pilze verursachte, ansteckende Erkrankung der oberen Hautschichten, die typische Hautveränderungen hervorruft. Die Bekämpfung der Ringflechte mit UV-C Licht hat sich als äusserst wirkungsvoll erwiesen. Selbst Betriebe mit extremen Flechten-Problemen konnten den Befall stark reduzieren oder ganz eliminieren.

mehr

Vet's Corner 5/18

Bei den meisten Kälberkrankheiten handelt es sich um ein multifaktorielles Geschehen, das unter anderem vom Immunstatus abhängt. Der Einsatz von alternativen Medikamenten zielt darauf ab, den Immunstatus der Tiere prophylaktisch zu verbessern.

mehr

Intensive Kälberaufzucht: die Essentials

Auf vielen Milchviehbetrieben wird die Kälberaufzucht zwar als notwendig angesehen, doch wird die Versorgung der Neugeborenen gern den Alternteilern oder Lehrlingen übertragen. Zahlreiche Studien zeigen jedoch, dass die erfolgreiche Kälberaufzucht eine entscheidende Grundlage für die Remontierung von hochleistenden, langlebigen Milchkühen darstellt und wesentlich die Wirtschaftlichkeit der Milchproduktion beeinflusst.

mehr

Kälbergesundheitsdienst Westschweiz

Ab sofort steht für unsere französichsprachigen Mitglieder der Schweizer Kälbergesundheitsdienst Westschweiz zur Verfügung. Regionalleiter sind Grégoire Theubet und Tyfane Piquerez, Tierärzte und Inhaber der Tierarztpraxis "Vétérinaires Mont-Terri" in Courgenay (JU).

 

mehr

Besaugen in der Kälberaufzucht: Was steckt dahinter?

Die Problematik des gegenseitigen Besaugens ist einerseits seit langer Zeit bekannt, andererseits aber gerade in den letzten Jahren ein zunehmendes Problem. Insbesondere Betriebsleiter, die vermehrt Fleckvieh und Braunvieh einkreuzen, klagen über das vermehrte Auftreten von Kälbern, die andere Tiere der Gruppe an Ohren, Nabel, Hodensack, Euteranlagen und Schwanz besaugen.

mehr

Kälbergesundheit und Handel: Interview mit P. Bosshard

Der Viehhandel ist als Scharnier in der Wertschöpfungskette von zentraler Bedeutung. Der Schweizer Viehhändler Verband SVV gehörte zu den Gründungsmitgliedern des KGD. Peter Bosshard, Geschäftsführer des SVV und KGD-Vorstandsmitglied, erläutert im Interview seinen Fokus und die wichtigsten Ziele des KGD.

mehr

Kälbergesundheit: Video Gesundheitstränker

Das Onlinemagazin "Der Hoftierarzt" im Gespräch mit KGD-Expertin Corinne Bähler zur Optimierung von Haltung, Fütterung und um die Impfung des Kalbes in den ersten Lebenswochen sowie dem speziellen Forschungsprogramm für die Kälbermast.

mehr

Vet's Corner 4/18

Auf Aufzucht- und Mastbetrieben finden zahlreiche KGD-Besuche wegen dem Bestandesproblem „Ohrentzündung“ statt. Bekanntlich handelt es sich bei dieser Symptomatik um Otitis media und es ist auf breiter Basis anerkannt, dass Mycoplasmen bei dieser Erkrankung – zumindest als Wegbereiter – eine Rolle spielen. Ein paar neuere Studien widerspiegeln die Komplexität des Erregers M. bovis.

mehr

Geschäftsbericht 2017

Der KGD hat ein ereignisreiches Startjahr hinter sich. Vieles wurde geplant, einiges wurde erreicht, erste Erfolge wurden erzielt und gleichwohl ist noch vieles offen und Etliches wartet noch auf die Umsetzung. Für die Anfangsphase essentiell waren die grosszügigen finanziellen Unterstützungen aber auch die Initianten, welche bei der Ausarbeitung des Konzeptes grosse Ausdauer bewiesen. Im nächsten Jahr wird die Interessenbündelung der Stakeholder und gemeinsame Weiterentwicklung der Leistungen des KGD ein zentraler Schwerpunkt darstellen.

mehr

Kälberdurchfall mit Akupunktur behandeln?

Kälberdurchfall ist insbesondere im Winter ein bekanntes und häufig frustrierendes Problem auf vielen Milchviehbetrieben. Dr. med vet. Lena Clifford berichtet über Ihre Erfahrungen mit Akupunktur. Der Betrieb, auf dem sie Versuche durchführte, hatte mit gehäuften Durchfallerkrankungen zu kämpfen. Die herkömmliche Therapie mit Infusionen, Antibiotika und Antiphlogistika war aufwendig und hatte nicht immer gute Erfolge.

mehr